Mittwoch, 29 April 2015 00:00

Bürger und Naturschützer klagen gegen Schweinemast-Anlage

geschrieben von

Simonsberg
Der NABU und die Bürgerinitiative „Gute Luft für Finkhaus“ klagen gemeinsam gegen eine geplante Schweinemast-Anlage vor den Toren von Husum. Ein Landwirt plant dort den Betrieb und die Erweiterung einer Schweinemastanlage mit 2986 Mastschweinen. Dazu werden drei Ställe erheblich vergrößert. Außerdem sollen drei Futtersilos mit je 30 Tonnen Lagerkapazität, ein Güllehochbehälter mit einem Fassungsvermögen von 2668 Kubikmetern und ein Verladeplatz mit Vorgrube neu errichtet werden.
Bereits im Vorfeld der Klage gab es heftigen Widerstand gegen das Projekt. Die Bürgerinitiative organisierte Protestaktionen und Info-Veranstaltungen. Gegen das Vorhaben gingen 302 Einwendungen von 362 Bürgern und Verbänden beim zuständigen Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) ein.